Chronik 1889

JANUAR
  • 1.1.
    Gründung der "Sozialdemokratischen Arbeiterpartei Österreichs".
  • 3.1.
    Der deutsche Philosoph Friedrich Nietzsche bricht auf der Piazza Carlo Alberto in Turin zusammen. In den folgenden Tagen schreibt er die so genannten Wahnsinnsepisteln. Ende des Monats wird er in die psychiatrische Klinik der Universität Jena aufgenommen.
  • 8.1.
    Der deutsch-amerikanische Ingenieur Hermann Hollerith (1860-1929) patentiert beim Deutschen Reichspatentamt in Berlin das "Hollerith-Lochkartenverfahren", eine elektromechanische Sortier- und Zählmaschine für Lochkarten. Er wird damit zum Begründer der maschinellen Datenverarbeitung. Das Hollerith-Lochkartenverfahren wird erstmals 1890 bei der Volkszählung in den USA in größerem Umfang angewandt.
  • 30.1.
    Der österreichische Thronfolger Erzherzog Rudolf (1858-1889) begeht zusammen mit seiner Geliebten Mary Vetsera (1871-1889) auf Schloss Mayerling Selbstmord.  
FEBRUAR
  • 4.2.
    Die französische Panama-Aktiengesellschaft, die mit dem Bau des Panamakanals betraut war, meldet Konkurs an. Die 1881 begonnenen Arbeiten an dem mittelamerikanischen Kanalprojekt ruhen bis zum Beginn des 20. Jahrhundert. Im Jahre 1906 setzen die Vereinigten Staaten den Bau fort.
  • 11.2.
    Mit Verkündung der Verfassung durch Kaiser Mutsuhito (1852-1912) wird Japan konstitutionelle Monarchie.
  • 25.2.
    Die französische Regierung lässt die rund 200.000 Mitglieder zählende Patrioten-Liga verbieten, da sie durch ihr provozierendes Verhalten und ihre revanchistischen Tendenzen Frankreich der Gefahr eines Krieges mit Deutschland aussetze.  
MÄRZ
  • 22.3.
    Der britische Premierminister Salisbury (1830-1903) lehnt ein von Reichskanzler Otto von Bismarck im Januar unterbreitetes Bündnisangebot ab. Das von Bismarck anvisierte deutsch-britische Verteidigungsabkommen sollte Frankreich weiter isolieren.
  • 24.3.
    In Paris veranstalten die Boulangisten, monarchistisch und revanchistisch ausgerichtete Anhänger des ehemaligen Kriegsministers Georges Boulanger (1837-1891), eine Massendemonstration. Gegen Boulanger selbst wird Anklage wegen "Umtrieben gegen die Republik" erhoben. Er flieht daraufhin nach Brüssel.  
APRIL
  • 25.4.
    Mit einem Streik auf der Zeche "Präsident" beginnt der bislang größte Arbeitskampf des Deutschen Reichs. Mehr als 90.000 der 104.000 Bergarbeiter des Ruhrgebiets streiken, um ihren Forderungen nach einer kürzeren Arbeitszeit, Lohnerhöhungen und menschenwürdiger Behandlung Nachdruck zu verleihen.
  • 30.4.-15.10. Unter der Schirmherrschaft Kaiser Wilhelms II. findet in Berlin die Deutsche Allgemeine Ausstellung für Unfallverhütung statt.  
MAI
  • 2.5.
    Der Vertrag von Utschalli zwischen Italien und Abessinien wird von Italien zu dem Versuch genutzt, Abessinien unter italienische Schutzherrschaft zu stellen. 1895 kommt es zum Krieg.
  • 15.5.
    Auf der Pariser Weltausstellung wird der von Gustave Eiffel (1832-1923) konstruierte und nach ihm benannte Eiffelturm eingeweiht.
  • 19.5.
    In Berlin wird der Verband weiblicher Handels- und Büroangestellter gegründet, die bis dahin einzige deutsche Frauengewerkschaft.
  • 24.5.
    Annahme des Gesetzes über die Invaliditäts- und Altersversicherung im Deutschen Reichstag. Das Gesetz, das Teil der Bismarckschen Sozialgesetzgebung ist, tritt am 22. Juni in Kraft.  
JUNI
  • 10./11.6.
    In Bochum konstituiert sich die antisemitische Deutschsoziale Partei. 1894 schließt sie sich mit der 1890 gegründeten Deutschen Reformpartei zur Deutschsozialen Reformpartei zusammen.
  • 11.6.
    Japan und das Deutsche Reich schließen einen Handelsvertrag, der Deutschland im Gegensatz zu anderen europäischen Ländern den ganzen japanischen Markt öffnet.
  • 14.6.
    Die Samoa-Akte legt die gemeinsame Verwaltung der im südlichen Pazifik gelegenen Inselgruppe durch die USA, Großbritannien und das Deutsche Reich fest.  
JULI
  • 14.-21.7.
    In Paris gründen unter maßgeblicher Beteiligung von Friedrich Engels sozialistische Parteien aus 20 Ländern die II. Internationale. Die Erste Internationale war 1876 aufgelöst worden.  
OKTOBER
  • 6.10.
    Der deutsche Afrikaforscher Hans Meyer (1858-1929) und der österreichische Bergsteiger Ludwig Purtscheller (1849-1918) sind die ersten Menschen, die den Kilimandscharo, das höchste Bergmassiv in Afrika, besteigen.
  • 11.10.
    Der britische Physiker James Prescott Joule (1818-1889) stirbt in Sale bei London.
  • 29.10.
    Dem britischen Geschäftsmann Cecil Rhodes (1853-1902), der durch den Erwerb von Diamantenfeldern in Südafrika ein großes Vermögen und politischen Einfluss gewonnen hat, wird durch eine königliche Charta die Sicherung des Gebiets nördlich und westlich von Transvaal übertragen. Hieraus entstehen 1891 die Protektorate Nord- und Südrhodesien, die 1923 Kronkolonien werden.  
NOVEMBER
  • 15.11.
    Kaiser Peter II. von Brasilien (1825-1891) wird durch einen Militärputsch gestürzt. Brasilien wird Republik.
  • 23.11.
    Die erste Musikbox mit Münzeinwurf wird in San Francisco aufgestellt. Es handelt sich dabei um einen elektrisch betriebenen umgebauten Edison-Phonographen mit vier Hörrohren.  
AUßERDEM:
  • Henri Bergson (1859-1941): Zeit und Freiheit (Philosophische Abhandlung)
  • Adolf von Harnack: Lehrbuch der Dogmengeschichte (Theologische Abhandlung)
  • Gerhart Hauptmann: Vor Sonnenaufgang (Drama)
  • Richard Strauss: Don Juan (Symphonische Dichtung)
  • Bertha von Suttner: Die Waffen nieder! (Roman)
  • Vincent van Gogh (1853-1890): Selbstbildnis mit verbundenem Ohr (Gemälde)
  • Peter Iljitsch Tschaikowsky (1840-1893): Dornröschen (Ballett)
  • Anton P. Tschechov (1860-1904): Der Heiratsantrag (Schauspiel)

Dorlis Blume
3. September 2014

lo