Chronik 1821

JANUAR
  • 19.1.
    Großbritanniens  Außenminister erklärt in einer Depesche an Preußen, Österreich, Russland und Frankreich, dass militärische Interventionen in Ländern, die vom Umsturz bedroht sind, nicht im Einklang mit den politischen Grundsätzen Großbritanniens stünden. Großbritannien stellt sich damit gegen die Heilige Allianz.
  • 21.1.
    Nach der feierlichen Einführung der neuen Verfassung für das Königreich beider Sizilien bittet König Ferdinand I. (1793-1875) von Neapel-Sizilien während des Monarchenkongresses in Laibach (Ljubljana) um Unterstützung für die Niederschlagung der liberalen Bewegung. Daraufhin greift Österreich militärisch in den Konflikt ein.
FEBRUAR
  • 27.2.
    Wilhelm II. (1781-1845) wird nach dem Tod seines Vaters Wilhelm I. (1797-1888) Kurfürst von Hessen-Kassel. Wie sein Vater stellt auch er keine Verfassung in Aussicht, beginnt seine Amtszeit aber mit Reformen der Verwaltung.
MÄRZ
  • 8.3.
    Der Griechische Freiheitskämpfer Alexandros Ipsilantis (1792-1828) ruft die Griechen zum Wiederstand gegen die Osmanen auf.
  • 26/27.3.
    Zweitägige Uraufführung des Dramas „Das goldene Vließ“ von Franz Grillparzer im Wiener Burgtheater.
APRIL
  • 8.4.
    Die österreichischen Truppen schlagen die liberalen Aufständischen in Piemont und stellen die absolutistische Ordnung wieder her.
  • 26.4.
    Bevor der portugiesische König Johann VI. (1767-1826) in sein Königreich zurückkehrt, ernennt er seinen ältesten Sohn und Kronprinzen Peter (1798-1834) zum Regenten in Brasilien.
MAI
  • 5.5.
    Der ehemalige französische Kaiser Napoleon Bonaparte (1768-1821) stirbt fünf Jahre nach seiner Verbannung auf der Insel St. Helena.
  • 15.5.
    Durch das Eingreifen Österreichs wird die alte Ordnung im Königreich beider Sizilien wiederhergestellt. König Ferdinand I. hebt die liberale Verfassung auf.
JUNI
  • 18.6
    Unter der Leitung des Komponisten Carl Maria von Weber (1786-1826) wird „Der Freischütz“ im Königlichen Schauspielhaus in Berlin uraufgeführt. Der Bau des Architekten Karl Friedrich Schinkel war kurz zuvor eingeweiht worden.
  • 23.6.
    In Dresden wird von den Elbanrainerstaaten die Elbschifffahrtsakte unterzeichnet. Bis diese am 1.März 1822 in Kraft tritt werden die Zollstationen an der Elbe von 35 auf 14 reduziert.
  • 24.6.
    Simon Bolivar (1783-1830) schlägt die spanischen Truppen südlich von Caracas. Damit befreit sich Venezuela endgültig von der Kolonialherrschaft Spaniens.
JULI
  • 19.7.
    Georg IV. August Friedrich (1762-1830) wird in London zum König von Großbritannien und Irland sowie von Hannover gekrönt.
  • 28.7.
    Der Kongress in Lima proklamiert die Unabhängigkeit Perus von Spanien.
SEPTEMBER
  • 15.9.
    Das Generalkapitanat Guatemala - ein Zusammenschluss der späteren Nationen Guatemala, Honduras, Belize, Nicaragua, El Salvador und Costa Rica erklärt seine Unabhängigkeit von Spanien.
OKTOBER
  • 3.10.
    Im Wiener Burgtheater wird das Schauspiel „Prinz Friedrich von Homburg“ von Heinrich von Kleist (1777-1811) uraufgeführt.
  • 13.10.
    Rudolf Virchow wird in Schivelbein (heute: Swidwin/Polen) geboren.
DEZEMBER
  • 12.12.
    In Paris erklärt Ministerpräsident Armand du Plessis (1766-1822) seinen Rücktritt. Sein Nachfolger wird der reaktionäre Joseph de Villele (1773-1854).
AUSSERDEM:
  • Michael Faraday entdeckt Grundlagen des Elektromotors
  • George Gordon Byron of Rochdale (Lord Byron): Cain (Theaterstück)

Dorlis Blume, Bennett Seiffert
11. Juli 2018

lo