Chronik 1845

JANUAR
  • 17.1.
    Die preußische Gewerbefreiheit von 1810 tritt in abgewandelter Form auch für die 1815 hinzugekommenen preußischen Landesteile in Kraft. Die Gewerbefreiheit soll wirtschaftliches Wachstum herbeiführen, sie zielt auf die Aufhebung des Stände- und Zunftwesens. Zur Ausübung vieler Berufe ist mit der Gewerbereform nur noch der Kauf eines Gewerbescheins nötig.
  • 25.1.
    Der Philosoph und Journalist Karl Marx wird aufgrund seiner publizistischen Tätigkeit und auf Betreiben Preußens aus Frankreich ausgewiesen und zieht nach Brüssel.
MÄRZ
  • 4.3.
    Der Demokrat James Knox Polk (1795-1849) tritt sein Amt als elfter Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika an.
APRIL
  • 15.4.
    Das fast vollständig eroberte Algerien wird dem französischen Kriegsministerium unterstellt. Die französische Regierung untergliedert das Land in die drei Provinzen Algier, Oran und Constantine.
  • 16.4.
    Der deutsche Unternehmer Mathias Stinnes (1790-1845) stirbt in Mülheim an der Ruhr.
MAI
  • 12.5.
    Der Shakespeare-Übersetzer und Gelehrte August Wilhelm von Schlegel (1767-1845) stirbt in Bonn.
  • Ende Mai veröffentlicht der Unternehmer und Philosoph Friedrich Engels sein Buch „Die Lage der arbeitenden Klasse in England“. Engels schildert darin die Verelendung der Industriearbeiterschaft.
JUNI
  • 8.6.
    Der siebte Präsident der Vereinigten Staaten, Andrew Jackson (1767-1845), stirbt bei Nashville in Tennessee.
JULI
  • 23.7.
    Mit der Gemeindeordnung für die Rheinprovinz wird in Preußen erstmals das Dreiklassenwahlrecht eingeführt, das wohlhabende städtische Bürger begünstigt.
  • Die anlässlich des 75. Geburtstages des Komponisten in Auftrag gegebene Beethovenstatue des Bildhauers Ernst Hähnel (1811-1891) und des Gießers Daniel Burgschmiet (1796-1858) kommt aus Nürnberg in Bonn an. Das Denkmal ist heute eines der Wahrzeichen der Stadt.
  • 26.7.
    Der von Isambard Kingdom Brunel entworfene Passagierdampfer "Great Britain" fährt von Liverpool nach New York. Er ist der erste Dampfer aus Eisen mit Schraubenantrieb, der den Atlantischen Ozean überquert und benötigt dafür 14 Tage.
AUGUST
  • 10.8.
    Königin Victoria und ihr Gemahl Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha beginnen eine Reise durch Belgien und deutsche Länder in Antwerpen. Ein Brief, der die glückliche Ankunft bestätigt, wird mit Sonderzügen dem König der Belgier, Leopold I. (1790-1865), und dem preußischen König Friedrich Wilhelm IV. zugestellt.
  • 10.-12.8.
    Nach mehrjähriger Vorbereitung findet das erste Bonner Beethovenfest statt. Die Feierlichkeiten zu Ehren des Komponisten Ludwig van Beethoven (1770-1827) organisiert der Dirigent und Pianist Franz Liszt. Zur Enthüllung des Denkmals treffen als Gäste auch Friedrich Wilhelm IV, Königin Victoria und Alexander von Humboldt (1769-1859) in der Provinzstadt ein.
  • 25.8.
    Der spätere König von Bayern, Ludwig II. (1845-1886), wird geboren.
SEPTEMBER
  • 10.9.
    Victoria und ihr Gemahl kommen nach fünfwöchiger Reise und Aufenthalten in Köln, Mainz, Koblenz, Würzburg, Coburg, Gotha und Frankfurt sowie einem kurzen Treffen mit dem König der Franzosen, Louis-Philippe I. (1773-1850), auf Schloss Eu zurück nach Großbritannien. Die deutsche Presse misst dem Besuch historische Bedeutung zu.
OKTOBER
  • 9.10.
    In Paris findet drei Jahre nach ihrer Fertigstellung die Weihung der Kirche La Madeleine statt. Die Baumaßnahmen beginnen bereits 1764, jedoch wird das Gebäude auf Befehl Kaiser Napoleons I. (1769-1821) in einen Ruhmestempel für die Helden der Großen Armee umgewandelt. Erst 1816 erhält das Gebäude seine ursprüngliche Bestimmung als Pfarrkirche zurück.
  • 19.10.
    Uraufführung von Richard Wagners „Tannhäuser“ im Dresdener Hoftheater.
NOVEMBER
  • 25.11.
    Spanien erhält eine neue den Monarchen stärkende Verfassung.
DEZEMBER
  • 11.12.
    In Basel wird der Bahnhof der „Straßburg-baseler Eisenbahn“ eröffnet – die erste Station in der Schweiz. Davor hatte es nur ein Provisorium außerhalb der Stadtmauern gegeben.
  • 29.12.
    Der zuvor souveräne Staat Texas tritt als 28. Bundesstaat den Vereinigten Staaten von Amerika bei.
AUSSERDEM:
  • Adolph Menzel: „Das Balkonzimmer“ (Ölskizze). Erstmals öffentlich ausgestellt wird diese Arbeit erst nach Menzels Tod 1905, heute zählt sie zu den bekanntesten Werken des Künstlers.
  • Giuseppe Verdi (1813-1901): „Giovanna d’Arco“ (Oper)
  • Albert Lortzing (1801-1851): „Undine“ (Oper)
  • Prosper Mérimée (1803-1870): „Carmen“ (Novelle)
  • Heinrich Hoffmann (1809-1894): „Lustige Geschichten und drollige Bilder“ („Struwwelpeter“) (Kinderbuch)
  • In New York und Boston stellt Albert Koch das Skelett eines „Hydrarchos“ aus, es handele sich dabei um die vollständigen Überreste einer Seeschlange, die der aus Deutschland stammende Sammler von Fossilien in Alabama gefunden habe. Die Ausstellung erregt international Aufmerksamkeit. 1846 geht Koch mit ihr nach Europa.
  • Der erste Band von Alexander von Humboldts „Kosmos. Entwurf einer physischen Weltbeschreibung“ erscheint.

Jasmin Nicklas, Oliver Schweinoch
28. September 2017

lo