Chronik 1827

JANUAR
  • 11.1.
    Die Freie Hansestadt Bremen erwirbt vom Königreich Hannover einen 55 Kilometer von der Stadt Bremen entfernt liegenden Ort am Einfluss der Geeste in die Weser und lässt ihn zur Hafenstadt Bremerhaven ausbauen. Damit reagiert Bremen auf die zunehmende Versandung der Weser um die Stadt Bremen und die Konkurrenz der oldenburgischen Häfen. 
FEBRUAR
  • Die im Januar 1821 zur Zerschlagung der Revolution im Königreich beider Sizilien entsandten österreichischen Hilfstruppen werden wieder abgezogen.
  • 17.2.
    Der Schweizer Pädagoge und Sozialreformer Johann Heinrich Pestalozzi (1746-1827) stirbt in Brugg. 
MÄRZ
  • 5.3.
    Der italienische Physiker Alessandro Volta (1745-1827) stirbt in Como.

    Der französische Mathematiker und Astronom Pierre Simon Marquis de Laplace (1749-1827) stirbt in Paris. 
  • 26.3.
    Der deutsche Komponist Ludwig van Beethoven (1770-1827) stirbt in Wien.
APRIL
  • 10.4.
    Nachdem der langjährige britische Premierminister Robert Banks Jenkinson (1770-1828) infolge eines Schlaganfalls zurücktritt, wird der bisherige Außenminister Georg Canning (1770-1827) sein Nachfolger. Nach nur 119 Tagen stirbt er; bis heute ist Canning der britische Premierminister mit der kürzesten Amtszeit.
  • 17.4.
    Die französische Pairs-Kammer (Oberster Gerichtsinstanz) lehnt das von der Regierung Jean-Baptiste de Villèle (1773-1854) verabschiedete restriktive Pressegesetz ab. Dies löst spontane Freudendemonstrationen der Liberalen in Paris aus. 
MAI
  • 12.5.
    Der deutsche Naturforscher Alexander von Humboldt kehrt nach fast 20-jährigem Aufenthalt in Paris in seine Heimatstadt Berlin zurück. 
JULI
  • 1.7.
    Der deutsche Verleger Karl Baedeker (1801-1859) gründet in Koblenz einen Verlag für Reisehandbücher.
  • 6.7.
    Frankreich tritt dem von Russland und Großbritannien geschlossenen „Petersburger Protokoll“ vom 4. April 1826 bei. Das Abkommen sieht die Schaffung eines unabhängigen griechischen Staates unter osmanischer Oberhoheit vor.
  • 9.7.
    In Gotha gründet der deutsche Kaufmann Ernst Wilhelm Arnoldi (1778-1841) die erste Lebensversicherungsbank. Er wird damit zum Begründer des modernen Versicherungswesens nach dem Prinzip der „Versicherung auf Gegenseitigkeit“. 
AUGUST
  • 12.8.
    Der englische Maler und Dichter William Blake (1757-1827) stirbt in London. 
  • 27.8.
    Der Präsident Groß-Kolumbiens, Simon Bolivar (1783-1830), wird in Peru zum Präsidenten auf Lebenszeit gewählt. Ziel Bolivars ist es, den südamerikanischen Staat mit Groß-Kolumbien zu vereinen.
SEPTEMBER
  • 7.9.
    Die ehemalige finnische Hauptstadt Turku wird bei einem Großbrand fast gänzlich zerstört. Die Universität Turkus wird daraufhin in die neue Hauptstadt Helsinki verlegt. 
OKTOBER
  • 20.10.
    Ein vereinigtes französisch-britisch-russisches Flottengeschwader vernichtet die osmanisch-ägyptische Flotte bei Navarino (= Pylos in der südwestlichen Peloponnes) und rettet damit den griechischen Aufstand. Die Griechen wählen Ionnais Graf Kapodistrias (1776-1831) zum Regenten, am 18. Januar 1828 tritt er sein Amt an. 
DEZEMBER
  • 4.12.
    In Paris erscheint das Versdrama „Cromwell“ des französischen Schriftstellers Victor Hugo (1802-1885). Das Vorwort wird zum Manifest der Romantik, Hugo fordert darin, „die Freiheit der Kunst gegen den Despotismus der Systeme, Gesetze und Regeln zu verteidigen“.
AUSSERDEM:
  • Alessandro Manzoni (1785-1873): Die Verlobten (Roman)
  • Johann Anselm von Feuerbach (1775-1833): Aktenmäßige Darstellung neuer merkwürdiger Kriminal-Rechtsfälle (Kriminalpsychologisches Werk)

Dorlis Blume
5. April 2018

lo