• g861

    Ausstellungskatalog der Großen Deutschen Kunstausstellung 1937

> NS-Regime > Kunst und Kultur

Die Große Deutsche Kunstausstellung

Einen Tag vor Beginn der Ausstellung "Entartete Kunst" im Münchner Galeriegebäude der Hofarkaden eröffnete Adolf Hitler mit einer programmatischen Rede über NS-Kunst und Kunstpolitik am 18. Juli 1937 im von Paul Ludwig Troost (1873-1934) entworfenen "Haus der Deutschen Kunst" die "Große Deutsche Kunstausstellung". Sie war die erste von insgesamt acht, jährlich im Münchner "Haus der Deutschen Kunst" veranstalteten Ausstellungen in der Zeit von 1937 bis 1944, in denen die Nationalsozialisten versuchten, das "Beste" aus dem deutschen Kunstschaffen zu zeigen. Akt- und Genrebilder, Stilleben, Landschaften, mythologische Szenen, Arbeiter- und Industriebilder sowie Bilder des "neuen, artreinen Menschen" wurden als der höchste Ausdruck der deutschen Kunst deklariert. Jegliche Andeutung an die avantgardistischen Strömungen des Expressionismus, Dadaismus oder der Neuen Sachlichkeit waren verboten.

Um Kunstwerke zu finden, wurde im Vorfeld der Ausstellung ein öffentlicher Wettbewerb ausgeschrieben, der allen deutschen Künstlern offenstand. 15.000 Arbeiten aller Kunstrichtungen - 25.000 nach der offiziellen NS-Propaganda - wurden eingereicht. Der Präsident der Reichskammer der bildenden Künste, Adolf Ziegler (1892-1959), sowie der Bildhauer Arno Breker übernahmen die Auswahl der Werke, aber auch Hitler und Joseph Goebbels waren persönlich an den Entscheidungen beteiligt. 900 Arbeiten kamen in die engere Wahl, von denen schließlich gut 600 ausgestellt wurden. Die Teilnahme an der Kunstschau war fast unverzichtbar für die Karriere eines Künstlers im NS-Staat. Ausgestellt wurden u.a. Zieglers "Die vier Elemente", Brekers "Kameraden" und "Bergmann" von Fritz Koelle ebenso wie die Werke von bekannten NS-Künstlern wie Leopold Schmutzler (1864-1940), Thomas Baumgartner (1892-1962), Adolf Wissel (1894-1973), Sepp Hilz (1906-1967) oder Paul Junghanns (1876-1958).

Lutz Walter
2. Mai 2015

lo